Klimaschutz weitergedacht: ALOS GmbH ist CO2 neutral

Köln, 03. Mai 2021 Als Exper­te für Doku­men­ten­ma­nage­ment unter­stützt die ALOS GmbH, die zur Kyo­ce­ra Group Com­pa­ny gehört, bei der Digi­ta­li­sie­rung von Geschäfts­pro­zes­sen und trägt damit maß­geb­lich zu deren C02-Reduk­tio­nen bei. Um auch die eige­ne Kli­ma­bi­lanz zu ver­bes­sern, hat ALOS sei­nen C02 Fuß­ab­druck kom­pen­siert und ist jetzt offi­zi­ell „Kli­ma­neu­tra­les Unternehmen“.

Nach­hal­tig­keit hat Tra­di­ti­on im Kyo­ce­ra-Kon­zern mit japa­ni­schen Wur­zeln. Gemein­sam mit den Group Com­pa­nies steht Kyo­ce­ra mitt­ler­wei­le syn­onym für umwelt­freund­li­che Doku­men­ten- und Druckprozesse.

„Res­sour­cen­scho­nung und Nach­hal­tig­keit sind fest in der Phi­lo­so­phie ver­an­kert. Wir han­deln seit jeher nach dem Kli­ma­schutz-Cre­do „Ver­mei­den vor Ver­min­dern vor Kom­pen­sie­ren“ erläu­tert Fried­helm Schnitt­ker, Geschäfts­füh­rer der ALOS GmbH. „Als Spe­zia­list für die Digi­ta­li­sie­rung von Unter­neh­mens­pro­zes­sen hel­fen wir Fir­men mit unse­ren Scan­dienst­leis­tun­gen und Infor­ma­ti­ons­work­flows, papier­ge­bun­de­ne Pro­zes­se in die digi­ta­le Welt zu trans­for­mie­ren. Damit tra­gen wir aktiv dazu bei, dass Unter­neh­men den damit ver­bun­de­nen CO2-Aus­stoß ihrer Geschäfts­tä­tig­keit ver­mei­den und kom­men unse­rer beson­de­ren Ver­ant­wor­tung gegen­über kom­men­den Genera­tio­nen bewusst nach.“

Da ist es nur kon­se­quent, auch vor der eige­nen Türe zu keh­ren und die ALOS Kli­ma­bi­lanz unter die Lupe zu neh­men. Die mit der Berech­nung beauf­trag­te Nach­hal­tig­keits­be­ra­tung Fokus Zukunft hat die ALOS Emis­sio­nen unter Anwen­dung des Green­house Gas Pro­to­cols mit 271 Ton­nen CO₂ berech­net. Pro Mit­ar­bei­ter ergibt sich ein Wert von 4,59 Ton­nen CO₂ und damit ein im Bran­chen­ver­gleich nied­ri­ger bis mitt­le­rer Wert (zur bes­se­ren Ein­ord­nung: ein Mensch ver­ur­sacht in Deutsch­land pro Jahr in etwa 11,6 Ton­nen CO2 durch sei­ne Lebensführung).

Mit dem Erwerb von ins­ge­samt 542 Kli­ma­schutz­zer­ti­fi­ka­ten für die Jah­re 2021 und 2022 hat ALOS sei­ne Emis­si­ons­bi­lanz aus­ge­gli­chen. Die ALOS unter­stützt durch die Zer­ti­fi­ka­te Pro­jek­te wie ein Bio­mas­se-Pro­jekt und ein Was­ser­auf­be­rei­tungs­pro­jekt in Ruan­da, die bei­de den Gold Stan­dard be¬sitzen.
Neben der ALOS sind selbst­ver­ständ­lich die Kyo­ce­ra Zen­tra­le und wei­te­re Stand­or­te der Unter­neh­mens­grup­pe eben­falls CO2-neu­tral gestellt.

 

 

Informationen zu den Projekten

Indien:
Biomass based power project of VPL

Improved Kitchen Regimes:
Kayonza District Borehole Project

Pres­se­ma­te­ri­al

Fried­helm Schnitt­ker (Gene­ral Mana­ger ALOS GmbH, lin­ke Sei­te) und Micha­el Stern (Sales Admin­stra­ti­on Mana­ger ALOS GmbH, CSR-Ver­ant­wort­li­cher, rech­te Seite)

Über ALOS

ALOS unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Unternehmensprozesse.  

Kernkompetenzen der 100-prozentigen Tochter der Kyocera-Gruppe mit mehr als 75 Jahren Erfahrung sind das Realisieren von intelligenten Datenerfassungslösungen mit vollautomatisierten Workflows (Capture) und Enterprise Content Management Lösungen (ECM)/Content Services inklusive gesetzeskonformer Archivierung. Das Leistungsspektrum deckt von der Analyse, der Beratung und dem Projektmanagement über die Konfiguration und Systemintegration bis hin zu Anwenderschulungen, Hardware-Service und Software-Support alle Kundenbedürfnisse ab.  

Damit ergänzt ALOS das Leistungsspektrum der Kyocera-Gruppe und bietet Kunden einen eindeutigen Mehrwert. Mit „Making information faster“ hat sich die Kyocera-Gruppe ein klares Leistungsversprechen für ihre effizienten, nachhaltigen und sicheren Produkte und Lösungen zum Ziel gesetzt. Kyocera hilft Unternehmen dabei, Informationen neu zu denken und Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten.