TOZZO AG

TOZZO AG

Bei dem Schwei­zer Tief- und Stra­ßen­bau-Unter­neh­men TOZZO AG imple­men­tier­te Alos Solu­ti­on AG zur Effi­zi­enz­stei­ge­rung das Doku­men­ten-Manage­ment-Sys­tem Docu­Wa­re in Kom­bi­na­ti­on mit der Work­flow Lösung Job­Rou­ter. Zwei Auf­ga­ben soll­ten so gelöst werden:

Intern erstell­te Doku­men­te muss­ten eben­so wie die über den Post­ein­gang ankom­men­den Doku­men­te in Rela­ti­on zuein­an­der abge­legt wer­den. Dar­über hin­aus bedurf­te es einer effi­zi­en­ten Lösung, um die jewei­li­gen Arbeits­schrit­te zu orga­ni­sie­ren und vor allem zu koordinieren.

Die zu bear­bei­ten­den Doku­men­te wer­den auto­ma­tisch dem zustän­di­gen Mit­ar­bei­ter vor­ge­legt. Das gewähr­leis­tet Ter­min­treue und Ver­läss­lich­keit. Von der ziel­ge­nau­en Bereit­stel­lung der not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen pro­fi­tiert nach­hal­tig das gesam­te Unternehmen.

Phil­ip Rettmer

IT-Ver­ant­wort­li­cher, TOZZO AG

Tessi document solutions (Switzerland) GmbH

Tessi document solutions (Switzerland) GmbH

Der füh­ren­de Schwei­zer Scan-Dienst­leis­ter erwei­tert sein Geschäfts­mo­dell und bie­tet den Kun­den die Indus­tria­li­sie­rung des Post­ein­gangs an. Grund­la­ge hier­für sind zwei ibml Scan­ner und die Exper­ti­se von ALOS Solu­ti­on AG.

Das Sys­tem funk­tio­niert und die Mit­ar­bei­ter ver­las­sen sich dar­auf. Es ist ein inte­gra­ler Bestand­teil unse­res Arbeits­all­tags gewor­den: Wür­de unser Work­flow-Manage­ment-Sys­tem aus­fal­len, wür­de die Arbeit auf unse­ren Bau­stel­len inner­halb von drei Tagen stoppend.

Armin Süss­trunk

Direc­tor Mail­room Ser­vices, Tes­si docu­ment solu­ti­ons (Switz­er­land) GmbH

Hafner Bau GmbH

Hafner Bau GmbH

Die Haf­ner Bau soll ein durch und durch digi­ta­li­sier­tes Unter­neh­men wer­den – im Ide­al­fall ganz ohne Papier. Unter­neh­mens­di­gi­ta­li­sie­rung ist für uns nicht nur ein Trend­wort, son­dern ein rea­les Szenario.

Das Sys­tem funk­tio­niert und die Mit­ar­bei­ter ver­las­sen sich dar­auf. Es ist ein inte­gra­ler Bestand­teil unse­res Arbeits­all­tags gewor­den: Wür­de unser Work­flow-Manage­ment-Sys­tem aus­fal­len, wür­de die Arbeit auf unse­ren Bau­stel­len inner­halb von drei Tagen stoppend.

Dani­el Winkels

Lei­ter Sys­tem­in­te­gra­ti­on, Haf­ner Unternehmensgruppe